Zahnärztliche Prothetik

Die zahnärztliche Prothetik (Kronen, Teilkronen, Brücken, Prothesen, implantatgetragener Zahnersatz ) hat die Aufgabe fehlende Zähne zu Ersetzen. Dies wird abhängig von der individuellen Mundraumsituation durch folgende Therapieformen gewährleistet:

Kronen

Zahn-Kronen sind dann nötig, wenn eine Füllung durch den Zahnarzt aufgrund des Schadens am Zahn nicht mehr möglich ist. Um einen Zahn mit einer Krone zu versorgen, wird dieser zunächst beschliffen. Anschließend wird ein Abdruck des beschliffenen Zahnes genommen und die Krone vom Zahntechniker hergestellt. Damit bekommt der Zahn seine Form und Funktionalität wieder. Man unterscheidet zwischen Vollgusskronen aus Metall und Verblendkronen, deren Kern aus Metall gegossen und mit zahnfarbenem Kunststoff oder Keramik überzogen ist. Ebenso möglich ist der Einsatz einer Keramikkrone die komplett Metallfrei ist.

Teilkronen

Ist der Zerstörungsgrad des Zahnes nicht so stark kann auch eine Teilkrone Verwendung finden.

Zahn-Brücken

Zahn-Brücken kommen zum Einsatz, wenn mehrere Zähne fehlen und die zahnbegrenzten Lücken durch den Zahnarzt geschlossen werden müssen. Die Zähne, die die Lücken begrenzen, werden wie für Kronen präpariert. Nach der Abformung wird im Labor die Brücke hergestellt, die aus zwei in der Mitte durch Brückenglieder verbundenen Kronen besteht. Brücken haben aus zahnärztlicher Sicht einen entscheidenden Nachteil dass die benachbarten Zähne beschliffen werden müssen, was in der Regel zum Verlust gesunder Zahnsubstanz führt.

Teil- oder Vollprothese

Im Falle, dass eine Zahn-Brücke nicht möglich ist oder zu viele Zähne fehlen ist das Anfertigen einer Teilprothese durch den Zahnarzt angezeigt. Beim Totalverlust aller Zähne ist eine Vollprothese von Nöten.

Implantatgetragener Zahnersatz

Zahnimplantate können einen oder mehrere Zähne ersetzen. Im Falle des Verlustes eines Frontzahns kann ein Implantat mit einer Einzelkrone eine sehr gute Alternative zu einer Brücke sein. Falls in einer Zahnreihe mehrere Zähne fehlen sind mehrere Zahnimplantate mit aufgeschraubten Einzelkronen zu empfehlen. Ebenso können mehrere einzelne Zahnimplantate mit einem Brückenzahnersatz eine fest eingesetzte Alternative zu einer Prothese sein. Selbst bei kompletter Zahnlosigkeit sorgen Zahnimplantate für eine statische Verankerung des festsitzenden Zahnersatzes.